Zur besseren Funktionalität und Bedienbarkeit nutzen unsere Webseiten die Technik von Cookies.
Durch Nutzung unserer Portale stimmen Sie zu, dass wir diese speichern und auslesen dürfen.
Unsere Datenschutzrichtlinie finden Sie hier.

Netzwerk Körperpsychotherapie

www.netzwerk-koerperpsychotherapie.de

Die Koerperpsychotherapeuten-Suche

DYADE Praxislösungen

Soforthilfe: Online-Beratung

 

Stichwort-Liste

 

Hier können Sie im Netzwerk der Koerperpsychotherapeuten nach bestimmten Begriffen suchen, z.B. nach speziellen zusätzlichen Therapieverfahren oder Zielgruppen.

Die Ergebnisse sind nach Postleitzahlen sortiert.

Suche nach Methoden

 

Einträge pro Seite:

[ 5 ][ 10 ][ 15 ][ 20 ]

 

Stichwort: Familie

Datensatz 1 bis 10 von insgesamt 50 Einträgen:

 

 

Stand: 01.04.2018 (S, PI: 4, QI: 11, BP: 1) Johannes Deutsch
Name: Johannes Deutsch
Abschluss (FH/Uni): SGM, BM
Fon: 0043 650 3219600 0049157 73545209
Web: www.deu.at
Praxis: Coaching im Kyffhäuserkreis
Straße: Elisabethstrasse 26
Ort: A-5020 Salzburg
Beratung und Therapie
Heilerlaubnis oder Approbation:

Mein Angebot beinhaltet keine heilkundlich-therapeutische Taetigkeit.
 

Abschlüsse und Zertifikate:

Mediation, Lebens und Sozialberater (M)(eingetragener Mediator BMJ)
Moderation für Sexualpädagogik (ÖIF)
SGM-Therapie (ÖBVP)
Krisenintervention (IFOTES)
Mann/Frau Symphonie (Dr.med. P.Fischer, FA f. Psychiatrie)
Heilmasseur (staatlich geprüft)
 

Verfahren und Methoden:

IK-Therapie (Integrative Körpertherapie)Konfliktlösungsmodelle aus der systemischen Therapie
Bowen-Therapie
Atemtherapie
Heilmassage
Sensitiv-Training
Stressbewaeltigungstraining
Entspannungstraining
Phantasiereisen
Eheberatung
Scheidungsberatung
Supervision
Mediation, Paarmediation
Sexualberatung
Einzelberatung
Paarberatung
Gruppenarbeit
Coaching
Sensitive Gestalt Massage (SGM)
Sexualbegleitung
Vertrauensmassage
Kinesiologie
Kommunikationstraining
Liebesschule
ZZZ - Zeit für Zuneigung und Zärtlichkeit
Coaching vor Ort (Wochenende oder Woche)
 

Problembereiche und Zielgruppen:

Verspannungen seelischer und körperlicher Art
Konfliktklärung bei sexuellen Anliegen
sexueller Mißbrauch
sexuelle Aufklärung
Zärtlichkeit
"Anders sein"
Erste Liebe
Änderung in der Beziehung z.B. nach Geburt eines Kindes
Pädophilie
Homosexualität, Outing
Impotenz
Frigidität
Libido
Sensibilitätsstörungen
Alterssex
Sexualität bei Behinderung
Lebensweisen, Lebensthemen
Mobbing
Aggressivität
schulische Auseinandersetzungen
Mißbrauchserfahrungen
Sexsucht
Partnerschaftsthemen
Gewalt- und Traumaerfahrungen
psychosomatische Zustände
Schlafstörungen
Frauen, Männer, Familie, Behinderte, Paare, Alleinerziehende, Singles, Jugendliche,
 

Funktionen:

Profil merken / drucken / empfehlen

Behandler anfragen / Rückruf erbitten

(Das Profil wurde insgesamt 555396 x gelistet.)

 

Stand: 01.09.2017 (L, PI: 10, QI: 12, BP: 0) Joachim J. M. Reich
Name: Joachim J. M. Reich
Abschluss (FH/Uni): Diplom-Theologe
Fon: ++49(0)3078097426
Web: www.therapie-reich.de
Praxis: Praxis für klinische Sexologie, Paar- und Sexualtherapie
Straße: Chausseestraße 56
Ort: D-10115 Berlin-Mitte
Beratung und Therapie
Heilerlaubnis oder Approbation:

Psychologische Beratung

Mein Angebot beinhaltet keine heilkundlich-therapeutische Tätigkeit.
 

Abschlüsse und Zertifikate:

Systemischer Einzel-, Paar- und Familientherapeut
Systemischer Sexualtherapeut
Sexualberater (DGfS)
 

Verfahren und Methoden:

Integrative Methodik:
systemisch-lösungsorientiert, psychodynamisch und verhaltenstherapeutisch
sowie der Sexocorporel-Ansatz gem. Jean-Yves Desjardin
 

Problembereiche und Zielgruppen:

Sexualberatung, Sexualtherapie, Klinische Sexologie, Paarberatung, Paartherapie, Paarsexualtherapie

Singles, Frauen, Männer, transidente Menschen, Schwule, Lesben, Bisexuelle, (Ehe)Paare, homosexuelle Paare, binationale Paare, interkulturelle und (inter)religiöse Kontexte

Beziehungs- und Paarprobleme
Neuorientierung nach Affäre/Untreue
Trennungskonflikte
Interkulturelle Paarkonflikte

Sexuelle Fragen und Symptomatiken
- Hyposexualität
(als vermindert erlebtes sexuelles Interesse)
- Hypersexualität
(als übermäßig erlebtes sexuelles Interesse)
- Internet-Pornografie-Abhängigkeit
- Dranghafte Sexualität
- Sexsucht
- Schwierigkeiten mit der sexuellen Orientierung (Homosexualität, Bisexualität)
- Verunsicherung in der weiblichen oder männlichen Identität

Sexuelle Funktionsstörungen:
- Erregungsstörung
- Erektionsstörungen
- Ejakulationsstörungen
(Ejaculatio praecox, Ejaculatio retardata, Ejaculatio deficiens: vorzeitiger, stark verzögerter oder ganz ausbleibender Samenerguss - Sekundäre Anorgasmie beim Mann)
- Orgasmusstörungen der Frau
- Dyspareunie (Schmerzen beim Geschlechtsverkehr)
- Vaginismus (Scheidenkrampf)

Atypische sexuelle Vorlieben
- als ungewollt oder einschränkend erlebter Fetischismus, - Transvestitismus, - Sado-Masochismus (BDSM)
ebenso:
- Voyeurismus
- Exhibitionismus etc.

Beratung auch in Englisch.
Beratung in Japanisch (mit fachlich qualifiziertem muttersprachlichem Übersetzer).
 

Weitere Informationen im Therapeutenprofil

Funktionen:

Profil merken / drucken / empfehlen

Behandler anfragen / Rückruf erbitten

(Das Profil wurde insgesamt 725855 x gelistet.)

 

Stand: 06.06.2017 (L, PI: 7, QI: 11, BP: 6) Dr.phil. Silke Wolf
Name: Dr.phil. Silke Wolf
Abschluss (FH/Uni): Gestalttherapie, Diplom-Musikpädagogin
Fon: 030 - 499 07010
Web: www.silke-wolf-gestalttherapie.de
Praxis: Psychotherapie und Körpertherapie in Prenzlauer Berg
Straße: Hiddenseer Straße 12
Ort: D-10437 Berlin
Beratung und Therapie
Heilerlaubnis oder Approbation:

Heilpraktikererlaubnis nach dem Psychotherapiegesetz
 

Abschlüsse und Zertifikate:

Gestalttherapie am IGG Berlin
Coach of dance and movement (ESAB)
Körperprozessorientierte Gestalttherapie bei Michaela Buckl
Traumarbeit(IGG)
Dance dynamics
Motopädagogik(AkM)
Meditationspraxis seit 1997
 

Verfahren und Methoden:

In meiner Praxis arbeite ich als Gestalttherapeutin mit dem Schwerpunkt Körperprozesse. Körper, Geist und Seele verstehe ich als Ganzheit, der die Fähigkeit innewohnt, sich zu entwickeln, sich kreativ anzupassen und im Kontakt mit Anderen zu wachsen. Beeinträchtigungen, Störungen, dauerhaftes Leiden und Unwohlsein können ihre Ursache darin haben, dass der Kontakt zu Anderen oder zu sich selbst unterbrochen ist oder unmöglich erscheint.
In der Gestalttherapie liegt der Fokus darauf, die abgelehnten, nicht gewollten oder verschütteten Anteile von sich wahrzunehmen. Dadurch werden auch "vergessene" Ressourcen und Fähigkeiten wieder entdeckt und belebt.
In der Gestalttherapie arbeitet die Therapeutin / der Therapeut vor allem mit den aktuellen Erfahrungen und Gefühlen der Klientinnen und Klienten. Neben dem Gespräch arbeite ich auch mit kreativer Medien, dem Dialog und körperprozessorientierten Methoden.
Der Therapeut tritt in der Gestalttherapie nicht neutral und distanziert auf, sondern ist dem Klienten ein lebendiges und wertschätzendes Gegenüber.
Ich verstehe ich mich als Therapeutin mit Humor und mit Wertschätzung. Für besonders wichtig erachte ich die ‚Alltagstauglichkeit‘ der Therapie. Das Entdecken von mitunter unkonventionellen Möglichkeiten, um Verhaltensmuster aus anderen Perspektiven betrachten und erfühlen zu können, nimmt in meiner Arbeit einen hohen Stellenwert ein.

Achtung! Jahresgruppe für Frauene INNEN UND AUSSEN
Im eigenen Körper zu Hause sein.
Neue Gruppe ab Herbst 2017, donnerstags 14-tägig von 19-21 Uhr. Gern beantworte ich Ihre Fragen zu unserer Gruppe und freue mich auf Sie.
Tel: 030 49907010 oder 0179-233 7114



 

Problembereiche und Zielgruppen:

Einzeltherapie, Coaching und Beratung
bei der Suche nach Orientierung, wenn in ihrem Leben Verwirrung oder Unklarheit herrschen,
beim Umgang mit Ängsten, mit Leistungsdruck und Überforderung,
bei Depression und Angst,
bei körperlichen (psychosomatischen) Beschwerden oder Behinderungen,
wenn Sie unentschieden und ratlos bei Ehe- oder Partnerschaftsproblemen sind,
in Krisen, unvorhersehbaren Situationen,
bei Trennung, Abschied, Trauer,
bei nichterfülltem Kinderwunsch oder nach Schwangerschaftsabbruch und
um Ihre nicht genutzten Ressourcen zu entdecken.
 

Weitere Informationen im Therapeutenprofil

Funktionen:

Profil merken / drucken / empfehlen

Behandler anfragen / Rückruf erbitten

(Das Profil wurde insgesamt 755311 x gelistet.)

 

Stand: 01.07.2017 (L, PI: 9, QI: 12, BP: 0) Malte Schloesser, M.A.
Name: Malte Schloesser, M.A.
Abschluss (FH/Uni): Magister Artium Philosophie (M.A.)
Fon: 03085994679
Web: www.maschloesser.de
Praxis: Praxis für Paarberatung & Psychotherapie
Straße: Martin Luther Str. 46
Ort: D-10779 Berlin
Beratung und Therapie
Heilerlaubnis oder Approbation:

Psychotherapie HPG
 

Abschlüsse und Zertifikate:

Magister Philosophie TU-Berlin,
Psychotherapie HPG,
Systemische Beratung & Therapie (Einzel- & Paartherapie),
Systemische Paar- & Sexualtherapie,
Zusatzausbildung in Pesso-Therapie/PBSP® &
Körperpsychotherapie

 

Verfahren und Methoden:

Bei diesem persönlichen Prozess arbeite ich systemisch und integrativ mit ganzheitlichen, tiefenpsychologischen und den Körper einbeziehenden Methoden.

Meine Hauptschulen sind:
-Systemische Einzel-, Familien-, Paar- & Sexualtherapie

-Körperbasierte Pesso-Therapie/ PBSP®

-Gewaltfreie Kommunikation

 

Problembereiche und Zielgruppen:

Singles, Partner, Paare

Ich berate Sie bei Problemen in den Bereichen:

Kommunikations- und Beziehungsstörungen, Paarprobleme und -konflikte, Partnerschaftliche sexuelle Funktions- und Beziehungsstörungen //
Trauer, Stress & Burnout, Depressionen, Schlafstörungen, Ängste, Sexualstörungen, allg. psychische Belastungen, Lebenskrise, Neuorientierung, Untreue/Seitensprung usw.

Fragen sie gerne nach.
 

Weitere Informationen im Therapeutenprofil

Funktionen:

Profil merken / drucken / empfehlen

Behandler anfragen / Rückruf erbitten

(Das Profil wurde insgesamt 742445 x gelistet.)

 

Stand: 01.03.2018 (L, PI: 10, QI: 15, BP: 27) Dr.rer.pol. Ayleen Scheffler-Hadenfeldt
Name: Dr.rer.pol. Ayleen Scheffler-Hadenfeldt
Abschluss (FH/Uni):
Fon: 030 94 39 22 81
Web: www.ganzheitliche-psychische-strukturen.de/spirituelle-meisterin-ayleen.pdf
Praxis: Spirituelle Meisterin Ayleen
Straße: Walter-Friedrich-Straße 41
Ort: D-13125 Berlin
Beratung und Therapie
Heilerlaubnis oder Approbation:

Heilpraktikerin für Psychotherapie
Keine Kassenleistungen
 

Abschlüsse und Zertifikate:

EMDR, Hypnose, Meditation;
Begründerin der inneren Familie als menschliche Psyche,
Konzeptgeberin für die Spirituelle Psychotherapie,
Urheberin und Ausbilderin der Schuldgefühle löschen – Liebe leben - Verfahrensweise© (Schuldgefühle-lLl-Praktik©)
 

Verfahren und Methoden:

Autorin von
- „Spirituelle Psychotherapie: Die innere Familie“
- „Spirituelles EMDR“
- "Schuldgefühle vollständig auflösen"
 

Problembereiche und Zielgruppen:

Die innere Familie bestimmt
- jede Persönlichkeitsstruktur,
- das Gelingen von Beziehungen,
- die Auswahl geeigneter Psychotherapiemethoden
und ist damit wichtig für alle Menschen im ganz normalen Alltag, in Beziehungen, im Beruf und in der Psychotherapie.

Ausbilderin in der Schuldgefühle löschen – Liebe leben - Verfahrensweise© (Schuldgefühle-lLl-Praktik©)

 

Weitere Informationen im Therapeutenprofil

Funktionen:

Profil merken / drucken / empfehlen

Behandler anfragen / Rückruf erbitten
Online-Beratung nachfragen

(Das Profil wurde insgesamt 420504 x gelistet.)

 

Stand: 01.03.2018 (L, PI: 10, QI: 15, BP: 0) Dipl.-Psych. Sabrina Odebrecht
Name: Dipl.-Psych. Sabrina Odebrecht
Abschluss (FH/Uni): Diplom-Psychologin (FU Berlin)
Fon: 0177 - 33 87 192
Web: www.family-first.de
Praxis: Systemische Therapie in Berlin
Straße: Schönholzer Straße 2
Ort: D-13187 Berlin
Beratung und Therapie
Heilerlaubnis oder Approbation:

* Heilpraktikerin (Psychotherapie) nach Heilpraktikergesetz
Bezirksamt Lichtenberg
 

Abschlüsse und Zertifikate:

* Diplom-Psychologin
* Weiterbildung zur Sexualberaterin, zertifiziert durch die Deutsche Gesellschaft für Sexualforschung (DGfS)
* Weiterbildung zur systemischen Therapeutin / Familientherapeutin bei der GST Berlin, DGSF anerkannter Abschluss
* Weiterbildungen in Dialektisch-Behavioraler-Therapie bei der Arbeitsgemeinschaft für Wissenschaftliche Psychotherapie Berlin (AWP-Berlin)
 

Verfahren und Methoden:

* Systemische Beratung und Therapie
* Paarberatung und Paartherapie
* Sexualberatung für Paare
* Familienberatung und Familientherapie
* Coaching

* Paar-zu-Paar-Therapie mit Kolleg_innen (nach Absprache)

 

Problembereiche und Zielgruppen:

Ich biete Beratung / Therapie schwerpunktmäßig zu folgenden Themen:

* Kommunikation
* Sexualberatung und -therapie
* Paarkrisen
* Partnerschaft und Elternrolle
* LSBTI
* (psychische) Erkrankung in Partnerschaften
* Trauma

Zielgruppen von family first:

* Einzelne, Frauen, Männer, Paare, Eltern, Alleinerziehende, Mütter, Väter, Familien, LSBTI-Paare



Zur Zeit habe ich freie Plätze bzw. nur kurze Wartezeiten.

 

Weitere Informationen im Therapeutenprofil

Funktionen:

Profil merken / drucken / empfehlen

Behandler anfragen / Rückruf erbitten

(Das Profil wurde insgesamt 1038110 x gelistet.)

 

Stand: 09.02.2018 (M, PI: 8, QI: 14, BP: 1) Dipl.-Psych. Katharina von Weiler
Name: Dipl.-Psych. Katharina von Weiler
Abschluss (FH/Uni): Diplom-Psychologin
Fon: 0176 - 4987 4185
Web: www.katharinavonweiler.de
Praxis: Praxis für Psychotherapie und Coaching
Straße: Prinz-Handjery-Straße 45 A
Ort: D-14167 Berlin
Beratung und Therapie
Heilerlaubnis oder Approbation:

Approbation als Psychologische Psychotherapeutin
Staatliche Prüfung als (große) Heilpraktikerin
 

Abschlüsse und Zertifikate:

Vita:
Ausbildung zur Heilpraktikerin ohne Bestallung
Angestellte Heilpraktikerin in energetischer Heilpraxis in Stadthagen
Ausbildung zur Atem- und Bewegungstherapeutin nach Prof. Ilse Middendorf in Berlin
Selbständige Arbeit als Atem- und Bewegungstherapeutin in eigener Praxis in Berlin
Studium der Psychologie an der Freien Universität Berlin, Diplompsychologin
Ausbildung zum Systemischen Coach & Supervisor bei der Gesellschaft für Systemische Therapie Berlin
Selbständige Arbeit als Arbeits- und Organisationspsychologin in Kooperation mit verschiedenen Unternehmensberatungen und Bildungsanbietern bundesweit
Ausbildung zur Körperpsychotherapeutin (Einzel/Gruppe) bei der Skan - Akademie Hamburg
Weiterbildung in Funktionaler Analyse nach Will Davis in Berlin & Frankreich
Selbständige Arbeit als Körperpsychotherapeutin in Berlin
Ausbildung in Tiefenpsychologisch fundierter Psychotherapie am Institut für Psychotherapie e. V. Berlin
Angestellte Bezugstherapeutin und Körperpsychotherapeutin in der Heinrich-Heine-Klinik in Neu Fahrland
Selbständige Psychotherapeutin in Kooperation mit dem MVZ Lio Berlin
Approbation als Psychologische Psychotherapeutin im Richtlinienverfahren Tiefenpsychologisch fundierte Psychotherapie am LAGeSo Berlin
Selbständige Arbeit als niedergelassene Psychotherapeutin
Laufende Weiterbildung zur Gruppenanalytikerin am Institut für Gruppenanalyse Berlin

Mitglied beim Bund Deutscher Psychologen

Mitglied beim C.G. Jung Institut Berlin

Seit 1984 arbeite ich mit Menschen in medizinischen, beruflich- pädagogischen und psychotherapeutischen Kontexten.

 

Verfahren und Methoden:

Zitat: '[…] und was der Arzt dann tut, ist weniger Behandlung als vielmehr Entwicklung der im Patienten liegenden schöpferischen Keime'.(Jung, 1976a, S. 44)

Gruppenpsychotherapie biete ich als lang angelegte(60- 80 Std. = 1,5 -2 Jahre andauernde) geschlossene „tiefenpsychologisch fundierte Gruppenpsychotherapie“ an.
Diese Gruppe ist störungsübergreifend, d.h. Menschen mit unterschiedlichen Symptomen/Problemen kommen zusammen. Die Gruppenpsychotherapie kann ich bei vorliegender Indikation mit gesetzlichen Krankenkassen abrechnen!
Die Vorgespräche laufen, bitte sprechen Sie mich an.

Einzelpsychotherapie:
Als jung’sche Tiefenpsychologin gehe ich davon aus, dass ein dynamisches Unbewusstes als wesentlicher und hochwirksamer Teil unser psychisches Erleben prägt. D.h., dass viele Denkvorgänge ubw ablaufen und dass ein Teil der mentalen Vorgänge ganz anderen Funktionsprinzipien bzw. Gesetzmäßigkeiten gehorcht als unsere bewussten Vorgänge.
Weil das Unbewusste eine enorm beschleunigende Wirkung auf unser Erleben und Verhalten hat, wird es dynamisches Unbewusstes genannt. Hier kommt also eine starke (innere) Bewegung ins Spiel, ob man will oder nicht. Deshalb wird unbewusstes Material in der Therapie immer einbezogen und erforscht, auch wenn es in den Gesprächen „äußerlich“ scheinbar nur um alltägliche Angelegenheiten geht.
In tiefenpsychologischen Therapieansätzen geht es grundsätzlich immer um aktuelle Probleme/Anliegen/Wünsche. Diese haben vor dem Hintergrund der Entwicklungs-geschichte einer Person aber jeweils eine ganz persönliche Bedeutung und Funktion und als solche wollen sie von Ihnen verstanden werden.
Sobald sie verstanden und bewusst angenommen/integriert werden können, können krankheitswertige Symptome aufhören „zu erscheinen“, denn man braucht sie nicht länger als das normale menschliche Bewusstsein störenden Hinweis auf tieferliegende Prozesse. Sie haben ihre Funktion, die Aufmerksamkeit dorthin zu lenken, erfüllt.

Körper-psycho-therapeutische Ansätze, die ggf. auch in meiner Arbeit zum Einsatz kommen:
• Erfahrbarer Atem (Ilse Middendorf)
• Skan- Arbeit (W. Reich, Loil Neidberger & Petra Mathes)
• Funktionale Analyse (Will Davis)
• Trancearbeit bzw. Hypnotherapie, aktive Imagination (C.G. Jung, Milton Erikson Werner Eberwein)
• Progressive Muskelrelaxation (nach Jacobsen) / Autogenes Training
• Katahymes Bilderleben
Ziel von körper-psycho-therapeutischen Ansätzen ist es, Spannungen, Konflikte und schmerzliche seelische Symbolisierungen im Körper, die, weil sie überwiegend unbewusst sind, psychosomatische Beschwerden produzieren, wahrnehmbar und einer Veränderung zugänglich zu machen.
Die Behandlungsmethode ist von verschiedenen Therapieansätzen geprägt. Dazu zählen u.a. die Psychoanalyse, die humanistische Psychologie, die Gestaltpsychologie, Ausdruckstanz, Theater sowie westliche und östliche philosophische Einflüsse, in denen es um schöpferische selbstregulatorische Prozesse geht. Das körper-psycho-therapeutische Anwendungswissen wird heute eindeutig von Forschungsergebnissen in der neueren Säuglingsforschung und der Hirnforschung bestätigt.
In verschiedenen Studien der Grundlagenforschung wird der Bedarf eines reflektierten Einbezugs des Körpers in das therapeutische Handeln klar und eindeutig durch Ergebnisse bestätigt.
Die „Sprache des Körpers“ kann einer vertiefenden bzw. erweiterten therapeutischen Kommunikation dienen. Da jegliche Erlebnisse lebenslang im Körpergedächtnis gespeichert werden, sind sie einerseits maßgeblich für die zwischenmenschliche Kommunikation, andererseits aber auch wesentlich für eine wirksame Affekt- und Selbstregulation.
So ist mittlerweile gut untersucht, dass Bewegungsmuster von traumatisierten Patienten häufig ernstlich gestört sind. Hier und auch in anderen Fällen ermöglicht eine positive Körpererfahrung in der Therapie eine kognitive (= das Denken, Verstehen oder Wissen betreffend) Umstrukturierung und Neugestaltung von bisher belastenden Erfahrungen.
So wissen wir, dass Körperempfindungen, die aus früheren Begebenheiten herrühren, an weiteren kognitiven Entscheidungsprozessen beteiligt sind und diese entweder stören/blockieren oder aber befördern können.

Unsere Gefühle und die Gesamtheit aller Prozesse, die mit dem Wahrnehmen und Erkennen zusammenhängen (Kognitionen) basieren auf Körperwahrnehmungen. Wenn Psychotherapie auch hier ansetzt, ist es z.B. möglich, über eine „Umkodierung“ körperlicher Zustände in körpersprachlichen Dialogen „fehlgeleitete Prozesse“ im Sinne einer harmonischeren Neuausrichtung anzustoßen.
Wir atmen, wie wir leben Foto ©KvWeiler
Den eigenen Atemrhythmus wahrzunehmen, ihm nachzuspüren, in Stille und Achtsamkeit seinen Atem begleiten und sich der Atembewegung im Leib zu überlassen, fördert eine heilsame vegetative Selbstregulation. Sich auf seinen Atem zu sammeln, ohne ihn zu manipulieren ist zugleich hohe Kunst und direkt erfahrene Lebendigkeit.
Da kein Atemzug dem vorigen gleicht, d.h. jeder Zyklus sich neu entfaltet, entwickeln Übende nach und nach eine Art „unvoreingenommenen Blick auf sich selbst“ und ihr lebendiges Atemgeschehen.
Alles, was sich im Menschen abspielt, ob gedanklich oder emotional, unbewusst oder bewusst, bis hin zur Biografie mit einzelnen Lebensereignissen, bildet sich (auch) im Atemvorgang ab. Ein individueller Atemzyklus ist so einzigartig wie ein Fingerabdruck. Sich seinem unverstellten Atemrhythmus anzuvertrauen braucht Übung, Übung, Übung und einen gewährenden Zugang.
In einer Annäherung an persönliche vegetative Prozesse über dem Atem, stellt dieser erfahrungsbasierte Ansatz auch im psychotherapeutischen Setting ein wertvolles Instrument dar.

Coaching

Anliegen, bei denen ein Coaching und/oder eine Beratung sinnvoll und zielführend sind.

Coaching ist Begleitung auf Augenhöhe. Es ist ein interaktiver und personenzentrierter Begleitungsprozess, der berufliche und private Inhalte enthalten kann. Im Fokus steht die berufliche Rolle bzw. damit zusammenhängende aktuelle Anliegen. Die Selbstmanagementfähigkeiten von Coaching Klienten müssen gesichert sein, denn Coaching ist keine Psychotherapie und kann sie auch nicht ersetzen.

Beratung bedeutet die Vermittlung fachkundiger Informationen und Unterstützung beim Lösen von Problemen. Coaching und Beratung werden für spezifische Lebensbereiche eingesetzt wie z.B. persönliche Entwicklung, aktuelle Lebensgestaltung, Verbesserung einer Paarbeziehung etc.

 

Problembereiche und Zielgruppen:

Wenn es in der Seele brennt:Krankheitsbilder, für die eine Psychotherapie notwendig ist:
- Affektive Störungen wie z.B. Depression, Bipolare Störung, Burn-out-Syndrom
- Ängste wie z.B. Panikstörung (plötzliche Angstanfälle), Generalisierte Angststörung (andauernde Sorgen über Alltägliches)
- Arbeitsstörungen (schwere) z.B. in der Uni, in der Arbeit, bei Hausarbeiten
- Dissoziative Störungen wie z.B. dissoziative Amnesie ("Vergessen" von stattgefundenen belastenden Erlebnissen), dissoziative Bewegungsstörungen (keine körperliche Erklärung)
Essstörungen wie z.B. Anorexie, Bulimie, Binge Eating (Angst zu dick zu werden, Diät- Haltezwänge, exzessiver Sport, Essanfälle - danach erzwungenes Erbrechen)
- Körperakzeptanzstörungen wie z.B. Dysmorphophobie (übermäßige Sorge um Aussehen)
- Persönlichkeitsstörungen wie z.B. selbstunsicher-vermeidende oder narzisstische P
- Phobien wie z.B. Agoraphobie (Angst vor bestimmten Orten, weiten Plätzen oder Menschenmengen), Höhenangst, Angst vor bestimmten Tieren (Spinnen, Vögeln, etc.)
- Schamstörungen wie z.B. Soziale Phobie (Angst, wegen ungeschickten Verhaltens negativ aufzufallen)
- Schlafstörungen (Einschlaf-/Durchschlafstörungen)
- Selbstablehnung / Selbstwertstörungen mit selbstverletzendem/-destruktivem Verhalten
- Somatoforme Störungen wie z.B. ständige Krankheitsängste, Schmerzen oder körperliche Beschwerden ohne ausreichenden körperlichen Befund
- Trauerreaktionen z.B. nach Verlusten
- Traumata (unverarbeitete) wie z.B. Posttraumatische Belastungsstörung (mit sich wiederholt aufdrängenden, belastenden Gedanken/Erinnerungen = Flashbacks)
- Zwangsstörungen wie z.B. Gedankenzwänge, Waschzwänge, Kontrollzwänge
- Schwere substanzgebundene Suchtprobleme wie z.B. Alkoholismus behandle ich nicht.

Die Welle reiten: Typische Anliegen für Coaching und Beratung sind:
- Achtsamkeit/ Aufmerksamkeitsspanne verbessern/vertiefen
- Ängste meistern (z.B. freies Sprechen, Vorträge halten, öffentlich auftreten)
- Aufschieberitis abbauen, (wichtige) Entscheidungen treffen
- Balance finden zwischen Arbeit - Freizeit - Beziehung - Familie
- Berufliche Entwicklung, Karriereplanung, Führungsqualitäten
- Burn-Out-Verhalten ablegen, Psychohygiene lernen
- Diffuse psychisch-seelische Belastungen verstehen lernen
- Durchsetzungsvermögen/ eigenen Standpunkt stärken
- Familiäre und/oder Paar-Krisen klären, Erziehungsschwierigkeiten überwinden
- Hilfe als Angehörige eines psychisch o. körperlich kranken Familienmitglieds/Partners
- Mittel- bis langfristige Lebensziele
- Kommunikation verbessern, Konflikt-/Mobbingsituationen meistern
- Lebens- und Sinnfragen klarstellen, Entscheidungsprobleme ablegen
- Stress abbauen (Progressive Muskelentspannung/Autogenes Training anwenden)
- Psychischen und psychosomatischen Erkrankungen vorbeugen
- Wettkampf- und Trainingsoptimierung (Sport)
 

Weitere Informationen im Therapeutenprofil

Funktionen:

Profil merken / drucken / empfehlen

Behandler anfragen / Rückruf erbitten

(Das Profil wurde insgesamt 43470 x gelistet.)

 

Stand: 16.04.2018 (M, PI: 8, QI: 11, BP: 4) M.A. Christiane Jurgelucks
Name: M.A. Christiane Jurgelucks
Abschluss (FH/Uni): Master of Arts Councelling (Ehe-, Familien- und Lebensberatung
Fon: 040 85164640
Web: www.du-und-ich-paartherapie.hamburg
Praxis: Du und Ich I Praxis für Beziehungsfragen, Paar- und Sexualtherapie
Straße: Kobestraße 5
Ort: D-20457 Hamburg
Beratung und Therapie
Heilerlaubnis oder Approbation:

Mein Angebot beinhaltet keine heilkundlich-therapeutische Tätigkeit.
 

Abschlüsse und Zertifikate:

Master of counceling (Ehe-, Familien- und Lebensberatung)
Systemische Einzel-, Paar- und Familientherapeutin
Emotionsfokusierte Paartherapeutin
Systemische Sexualtherapeutin (IGST)
Systemische Sexualtherapeutin (David Schnarch)
Sexocorporel
 

Verfahren und Methoden:

Systemische Paartherapie
Systemische Sexualtherapie
Emotions- und bindungsorientierte Paartherapie (EFT)
Körperorientierte Sexualtherapie nach dem Approach des Sexocorporel
Telefonberatung
Gruppe für Frauen (erotischer Salon)
 

Problembereiche und Zielgruppen:

Beratung und Therapie für Paare und Einzelpersonen
Intensivbegleitung von Paaren in akuten Beziehungskrisen durch Außenbeziehungen
Beratung und Begleitung für Einzelpersonen in akuten Krisen (z.B. Ängsten)
Sexualtherapie von Paaren bei sexueller Lustlosigleit, unterschiedlichem sexuellen Verlangen und anderen sexuellen Problemen
Sexualtherapie für Frauen mit sexueller Lustlosigkeit, Schmerzen beim Geschlechtsverkehr oder Orgasmusproblemen
 

Weitere Informationen im Therapeutenprofil

Funktionen:

Profil merken / drucken / empfehlen

Behandler anfragen / Rückruf erbitten

(Das Profil wurde insgesamt 169115 x gelistet.)

 

Stand: 01.02.2018 (XL, PI: 10, QI: 15, BP: 5) Sabina Hirtz
Name: Sabina Hirtz
Abschluss (FH/Uni):
Fon: 041049626676
Web: www.mind-wind.de
Praxis: Praxis Psychotherapie nach dem Heilpraktikergesetz
Straße: Querkamp 20
Ort: D-21521 Wohltorf
Beratung und Therapie
Heilerlaubnis oder Approbation:

Heilpraktikerin Psychotherapie (HPG)
 

Abschlüsse und Zertifikate:

ICHP Analytische Hypnosetherapeuten
Klinische Hypnosetherapeutin
klientenzentrierte Körpertherapeutin
Gesprächstherapeutin nach Rogers
Stressmanagement Trainerin
Kommunikationspsychologie nach F.V. Thun
Progressive Muskelentspannung
Kinderwunsch mit Hypnose
schamanische Ausbildung bei Four Winds Akademie
 

Verfahren und Methoden:

In einer Psychotherapie behandele ich psychische Störungen, die Sie krank machen können:

zum Beispiel:
Depressionen, Ängste, Panikattacken, Zwänge, Essstörungen uvm.
Dabei ist es die Aufgabe von mir, das Leben für Sie wieder lebenswert zu machen.


Ob Erwachsene, Kinder oder Jugendliche:

Ich möchte Ihnen dabei behilflich sein, alte Muster zu durchbrechen und neue Wege zu finden.
Ich biete selbstverständlich Einzeltherapien sowie auch Paar- und Familientherapien an.
Nehmen Sie einfach Kontakt mit mir auf, ich berate und helfe Ihnen gerne!

Beispiele der angebotenen therapeutischen Maßnahmen:

Therapieangebote
klinische, fachtherapeutische & analytische Hypnose
tiefenpsychologische, klientenzentrierte Körpertherapie
Traumatherapie
Spieltherapie
Arbeit mit dem Inneren Kind
Klangschalentherapie & Mediation
schamanische Illumination
Yoga
Reiki
Musiktherapie
Kommunikationspsychologie nach F.v.Thun
Gesprächstherapie nach Rogers
Stressmanagement Training
Progressive Muskelentspannung (PMR)
Schreitherapie, Body & Vocal Advice
EMDR (Eye Movement Desensitization and Reprocessing)
Klopftherapie
Rebirthing, intuitive Atemtherapie, Atemtechniken
energetisches Lifting
Selbsthypnose
Familienaufstellungen
Reinkarnationstherapie
Suggestionshypnose
Beziehungsstellen
Sandpainting
Einzel- und Paartherapie /-beratungen
Familienberatung
Gruppentherapie
Ausbildung und Übungsabende
Entspannungsverfahren, wie z.B.
Autogenes Training,
geführte Meditationen
Fantasiereisen
Ausdrucksmalerei
Bewegungstherapie
 

Problembereiche und Zielgruppen:

Die Schwerpunkte der Anwendungsgebiete sind:

Messie Therapie
Kinderwunsch mit Hypnose
Schwangerschafts- und Geburtsvorbereitung mit Hypnose
Schlafstörungen, Alpträume
Ängste & Phobien, Panik (u.a. Flugangst, Prüfungsangst, Redeangst)
Zwänge
Erschöpfung
Innere Unruhe
Leichte Depressionen, Schuldgefühle Schmerzempfindungen
Migräne
Traumata
Krisen bei scheinbar unüberwindbaren Problemen
Burn-Out-Symptomatik
Sexuelle Problematiken, wie Unlust
Konzentrationsschwäche (Gedächtnisschwäche)
Trauerarbeit
Essstörungen
Gewichtsreduktion, Body Coaching, der mentale Weg zum natürlichen Gewicht
Raucherentwöhnung & rauchfreies Leben
 

Weitere Informationen im Therapeutenprofil

Funktionen:

Profil merken / drucken / empfehlen

Behandler anfragen / Rückruf erbitten
Online-Beratung nachfragen

(Das Profil wurde insgesamt 1207342 x gelistet.)

 

Stand: 21.11.2017 (L, PI: 9, QI: 13, BP: 0) Edita Weßler
Name: Edita Weßler
Abschluss (FH/Uni):
Fon: 0451 4095306
Web: www.gestalttherapie-wessler.de
Praxis: Heilpraktikerpraxis für Psychotherapie
Straße: Auf der Reihe 6 a
Ort: D-23556 Lübeck
Beratung und Therapie
Heilerlaubnis oder Approbation:

Heilpraktikerin für Psychotherapie
 

Abschlüsse und Zertifikate:

Gestalttherapeutin
Paartherapeutin
Ergotherapeutin
Trainerin für Stresstoleranztrainig
 

Verfahren und Methoden:

Gestalttherapie für Einzelpersonen und
Ehe-, und Paarberatung
Systemische Aufstellungen für Familien und Organisationen
Achtsamkeitstraining
Stresstoleranztraining
 

Problembereiche und Zielgruppen:

Für eine Therapie gibt es viele gute Gründe....

wenn Angst den nächsten Schritt unmöglich macht,

in Krisen und problematischen Situationen, z.B. Sinn-, Identitäts-, oder spirituelle Krisen,

bei Depressionen (mit Stimmungsschwankungen, Grübeln, Freudlosigkeit, Konzentrationsschwierigkeiten etc.),

in Stresssituationen und Burnout
bei somatischen Beschwerden wie Schlafstörungen, nervösen Magen-Darmbeschwerden, Spannungskopfschmerz etc.,

bei Essstörungen,

bei problematischen Beziehungen und Partnerschaften, zur Verbesserung der Kommunikation und des gegenseitigen Verstehens,

bei sexuellen Schwierigkeiten,

bei der Entwicklung neuer Lebensziele,

zur Trauerbewältigung,

bei wichtigen Entscheidungsprozessen,

wenn Sie nicht mehr weiter wissen,

bei Selbstwertproblematiken,

zur persönlichen Weiterenwicklung

und bei allen Themen die Ihnen am Herzen liegen
 

Weitere Informationen im Therapeutenprofil

Funktionen:

Profil merken / drucken / empfehlen

Behandler anfragen / Rückruf erbitten

(Das Profil wurde insgesamt 270635 x gelistet.)

 

Seite:

<< < 1 2 3 4 5 > >>

Suche

 

Log-in

 

Registrierung

 

Listen

 

Fragen an
unsere Behandler

 

Pinnwand
(Eintrag kostenlos)

 

Webseiten
(Eintrag kostenlos)

 

Service

 

Lokale Suche

Ort oder Postleitzahl:

Zum Beispiel D-40 zur Suche nach Behandlern im deutschen Postleitzahlen-Gebiet 40000 bis 40999.

 

Newsletter

Ihre Mailadresse:

Sie erhalten eine Mail mit Bestätigungslink. Der Newsletter mit Neuigkeiten erscheint etwa vierteljährlich.

 

Diagnosen-Entschlüsselung

Diagnoseziffer:

Bitte geben Sie Ihre Diagnose-Kennziffer nach ICD-10 ein (z.B. F01 oder F10)

 

Body Mass Index (BMI)

  Größe in cm
  Gewicht in kg

Bitte geben Sie gegebenen Falls Dezimalpunkte ein.

 

Werbung für
unsere Besucher

 

Werbung für
unsere Besucher

 

Zitate

 

Internet

 

Portale